Landesmeisterschaften Hannover 25.-26. Januar 2004


O T B   -   S T A F F E L   M I T   D O P P E L S C H L A G ! 

B-Jugendstaffel siegt bei den A-Jugendlichen

Sensation bei den Landeshallenmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend A in Hannover. Nur eine Woche nach ihrem Triumph bei den B-Jugendmeisterschaften über 4 x 200m siegte die B-Jugendstaffel des OTB in der Besetzung Matthias Ostner, Alwin Flohr, Simon Hiebenga und Anders Spielmeyer auch bei der A-Jugend und holte sich damit bereits den zweiten Titel in der noch jungen Saison. Silbermedaillen sicherten sich der ebenfalls noch B-Jugendliche Arno Dieckmann (OTB) über 800m, Philipp Wachhorst (LGO) über 400m und Sergej Sonnenberg (OTB) im Stabhochsprung; Bronze fiel an Dominic Ojinnaka (LGO) über 60m, Christoph Müller (OTB) im Dreisprung, Nicolai Peselmann (OTB) im Stabhochsprung, Kai Horstmannshoff (LGO) über 400m und die 4 x 200m Staffel der OTB- Frauen.


O S - T A L E N T E   F I T   F Ü R   L A N D E S M E I S T E R S C H A F T E N 

Anders Spielmeyer siegt in Hannover

Auf den Punkt fit für die Leichtathletiklandesmeisterschaften der männlichen Jugend B am 18. Januar und der Männer, Frauen und Jugend am 24./25. Januar zeigten sich die Osnabrücker Leichtathletiktalente bei einem Hallensportfest in Hannover. Allen voran glänzte Kader-Athlet Anders Spielmeyer vom OTB mit einem Sieg über 200m in neuer persönlicher Hallenbestleistung von 22,99 Sekunden. Im Vorlauf über 60m hatte Spielmeyer bereits eine neue Bestmarke in 7,29 Sek. erzielt, auf den Endlauf aber wegen des 200m-Laufes verzichtet. "Für den Saisonauftakt befindet sich Anders schon in einer ausgezeichneten Form", freuten sich Heimtrainer Timmy Dettmer und der niedersächsische Landestrainer Joachim Witt gemeinsam über den Erfolg des Osnabrückers. Einen weiteren Sieg verzeichnete die B-Jugendstaffel des OTB in der Besetzung Simon Hiebenga, Hendrik Niemann, Matthias Ostner und Anders Spielmeyer in 1:38,49 Minuten. In der nächsten Woche trifft diese Staffel auf die Titelverteidiger von der LG osnabrück. Ambitionen auf eine Medaille hat auch LG-Sprinter Dominic Ojinnaka, der über 60m in 7,18 den dritten Platz der männlichen Jugend A belegte. Einen gelungen Einstand in den Vereinsfarben der LG feierte auch sein Vereinskamerad Tim Kopate mit 7,45 Sekunden über 60m. Im Stabhochsprung der Männer überzeugte Sergej Sonnenberg mit übersprungenen 4,20 Metern, während im Weitsprung der Männer Nicolai Peselmann (OTB) mit 6,38 Metern und Fredrik Branscheidt (OTB) mit 6,33 Metern gute Mittelplätze belegten. Mit 23,99 Sek über 200m und 2:02,25 Minuten über 800m feierten Sascha Gerlee und Marc Wilhelms (beide OTB) ebenfalls einen gelungenen Saisoneinstieg.

ON am Sonntag 18. Januar 2004


O T B -   S T A F F E L   L A N D E T   C O U P 

Drei Titel für Osnabrücker Leichtathletiknachwuchs in Hannover

Einen optimalen Saisoneinstieg verzeichnete der Leichtathletiknachwuchs aus Osnabrück bei den Landesmeisterschaften der B-Jugend im Bundesleistungszentrum zu Hannover. Mit Anders Spielmeyer über 60m, Jennifer Herich von Blau-Weiß Hollage im Kugelstoßen und der 4 x 200m Staffel des OTB fielen gleich drei Titel an die Talente in der Region. Arno Dieckmann vom OTB gewann zudem die Silbermedaille über 800m mit neuer persönlicher Bestleistung.

Als souveräner Sieger des Vor- und Zwischenlaufes hatte sich Anders Spielmeyer im Finale über 60m starker Konkurrenz aus Niedersachsen und Bremen zu erwehren. Dank eines guten Startes und eines starken Finish konnte der OTB-Sprinter seine Konkurrenten jedoch auf Distanz halten und mit sehr guten 7,23 Sekunden als Erster die Ziellinie überqueren. "Ich bin total happy", freute sich Anders über seinen ersten Einzeltitel bei Landesmeisterschaften, wobei er seine Top-Form bereits am vergangenen Wochenende mit einer neuen persönlichen Bestleistung über 200m angedeutet hatte. Im Ziel hatte Anders 1/10 Sekunde Vorsprung vor der Konkurrenz. Pech hatte dagegen sein Vereinskollege und Trainingskamerad Alwin Flohr, der nach Erfolgen in Vor- und Zwischenlauf (7,36) im Endlauf einen kleinen "Aussetzer" hatte und als Sechster in 7,40 Sekunden ins Ziel eintrudelte. Spannend ging es auch im Kugelstoßen der Mädchen zu , wo Romina Quell vom TSV Wiepenkathen die Konkurrenz bis zum letzten Versuch mit 10,75 Metern vor Jennifer Herich von Blau-Weiß Hollage anführte. Doch im letzten und entscheidenden Durchgang konnte sich Jennifer ebenfalls auf 10,75 Meter steigern, so dass sie - Dank ihres besseren zweiten Versuchs - ebenfalls ihren ersten Einzeltitel erringen konnte. Eine starke Leistung bot auch Arno Dieckmann vom OTB. Der Mittelstreckenspezialist musste über 800m nur den haushohen Favoriten Sören Ludolph aus Amelinghausen knapp den Vortritt lassen, steigerte aber seine persönliche Bestzeit auf ausgezeichnete 2:02,14 Minuten und bewies einmal mehr sein großes Talent. Für den Paukenschlag des Tages sorgte allerdings die 4 x 200m Staffel des OTB mit Matthias Ostner, Alwin Flohr, Simon Hiebenga und Anders Spielmeyer, die als Vizemeister des Vorjahres diesmal in 1:35,33 Minuten die Goldmedaille gewann. "Das ist eine tolle Bestätigung für unsere konzentrierte Trainingsarbeit im Winter", freuten sich OTB-Coach Timmy Dettmer und Landestrainer Joachim Witt über den Titelgewinn ihrer Schützlinge. Die zweite Staffel des OTB mit Robin Stolp, Hendrik Niemann, Felix Butterwegge und Moritz Stolp landete auf dem elften Platz, während die Mädchenstaffel des OTB mit Anne Nolte, Jessica Schleutker, Christina Detmer und Caroline Bolz den siebten Platz in 1:58,15 Minuten belegte. Ein sechster Platz durch Daniel Schwarte (TSG Dissen) im Kugelstoßen mit 13,38 Metern und zwei weitere achte Plätze durch Robin Stolp (OTB) im Kugelstoßen und Ute Burghard (LGO) über 400m vervollständigten das gute Abschneiden der Osnabrücker Athleten.

Neue Osnabrücker Zeitung 26. Januar 2004

Osnabrücker Sonntagsblatt 25. Januar 2004

ON am Sonntag 25. Januar 2004

...weiter Bilder aus Hannover


...weitere Bilder aus Hannover

 

Impressum    Kontakt